Erarbeitung des KDSF

Die Erarbeitung des Kerndatensatz Forschung erfolgte über ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziertes Projekt (Förderkennzeichen M511300A) mit einer Laufzeit von zweieinhalb Jahren (von Mitte 2013 bis Ende 2015). Ausgangpunkt für die Projektarbeit waren die Empfehlungen des Wissenschaftsrats zu einem Kerndatensatz Forschung vom Januar 2013. Hauptziel des Projekts war die Spezifikation und Definition der in dem Dokument festgelegten sogenannten "Kerndaten" (sowie weiterer Elemente). Die Durchführung des Projekts wurde durch das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ, heute Teil des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH – DZHW) koordiniert und erfolgte in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates und dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik – FIT.

Detaillierte Informationen zum Erarbeitungsprozess und wesentliche Projektergebnisse finden sich im Ergebnisbericht zum Projekt "Kerndatensatz Forschung" in der Rubrik Publikationen.